Ich bin Stuckateur geworden weil:
der Beruf sehr viel Abwechslung bietet und mein Vater einen Stuckateurbetrieb in der dritten Generation führt.

Gelernt habe ich im Betrieb:
A. Bürsgens Putz- Stuck- Trockenbau in Wassenberg

Das schönste Erlebnis während meiner Ausbildung war:
das erste Mal Stuck ziehen

Wäre ich nicht Stuckateur geworden, würde ich heute wahrscheinlich als…
…Informatiker arbeiten

Auf das Nationalteam bin ich aufmerksam geworden durch:
das BGZ Simmerath

Als die Zusage für das Team kam, gratulierte/n zuerst:
meine Freunde und meine Familie

Meine ersten Gedanken waren bei der Zusage in das Team:
Wow! Ich bin im Nationalteam und gespannt was mich erwartet.

In drei Worten: Was braucht ein Sieger bei den Euro-/WorldSkills?:
Können, Nerven, Willenskraft

In meiner Freizeit beschäftige ich mich am liebsten mit:
meinen Freunden, Motorrad fahren und Sport

2018 möchte ich sein:
Europameister bei den EuroSkills in Ungarn

2017 möchte ich sein:
Weltmeister bei den WorldSkills in Russland

2018 möchte ich sein:
Stuckateurmeister und zufrieden mit mir