Handwerker leisten hervorragende Arbeit. Nicht nur im Neubau, sondern auch und gerade in der Sanierung. Bei diesen Arbeiten muss stets individuell gehandelt werden, jedes Objekt ist ein Einzelfall. Es braucht viel Erfahrung und Wissen um Baustoffe, Bauweisen und historische Gegebenheit sowie ein hohes Maß an technischen Fachkenntnissen, um sich auf die jeweilige Situation vor Ort einzustellen und eine handwerkliche Meisterleistung abzuliefern.

Es braucht viel Erfahrung und handwerkliches Wissen, um Sanierungen im Ausbau und Fassadenbau sach- und fachgerecht zu erstellen. Foto: Rudolf Müller Mediengruppe

Diese besonderen Leistungen des Handwerks würdigt die Rudolf Müller Mediengruppe, Lösungsanbieter für das Bauwesen in Köln, seit vielen Jahren mit der Verleihung des RM Sanierungspreis. Seit 2019 wird der Preis auch für Ausbau-Unternehmen ausgelobt.

Der Bundesverband Ausbau und Fassade im ZDB unterstützt den RM Sanierungspreis ab 2020 als ideeller Träger. Teil dieser Partnerschaft ist auch, dass der Bundesverband künftig einen Vertreter in die unabhängige Fachjury des Preises entsendet. Der Bundesverband freut sich über Einreichungen seiner Mitglieder bei diesem Wettbewerb.

Die Einreichungsphase des Preises läuft vom 01. April bis zum 31. Juli 2020. Im Frühjahr 2021 wird der Preis in Köln vergeben.

Die Einreichung ist ausschließlich online unter www.sanierungspreis.de möglich.

Dort finden sich auch weitere Informationen zum Preis, z. B. die Teilnahmebedingungen.

Hier die Gewinner des RM Sanierungspreis 2019. Foto: Rudolf Müller Mediengruppe/Susanne Kurz