Ich bin Stuckateur geworden weil:
ich später in den elterlichen Betrieb einsteigen möchte.

Gelernt habe ich im Betrieb:
Lanz GmbH & Co. KG in Rutesheim

Das schönste Erlebnis während meiner Ausbildung war:
als ich meine erste eigene Baustelle abgeschlossen habe und als ich Kammersieger wurde

Auf das Nationalteam bin ich aufmerksam geworden durch:
das Bildungszentrum in Leonberg

Als die Zusage für das Team kam, gratulierte/n zuerst:
meine Geschwister

Meine ersten Gedanken waren bei der Zusage in das Team:
Wow! Hammer!

In drei Worten: Was braucht ein Sieger bei den Euro-/WorldSkills?:
Nerven, Geschick und Disziplin

2019 möchte ich sein:
Stuckateurmeister (Meisterbrief)

2020 möchte ich sein:
Europameister in Graz